Page 5 - TSG_Journal_2_2017
P. 5

… auf ein Wort




          Liebe Vereinsmitglieder,                              wir das Projekt nicht umsetzen. Da sind sich
          liebe Leserinnen, lieber Leser,                       alle Verantwortungsträger im Hauptvorstand
                                                                und  in  der  Tennisabteilung  einig.  Wir  sind
          unsere TSG möchte in die Zukunft investie-            keine Hasardeure.
          ren  und  zwar  in  unsere  Tennisanlage.  Ich
          spreche hier von der Umgestaltung unserer             Die  "Weihnachtsausgabe"  unseres  TSG
          sechs Tennisplätze, die mit einem herkömm-            Journals ist auch immer Plattform für einen
          lichen Untergrund ausgestattet sind und nun           Rückblick des nun auslaufenden Jahres. Auf
          einem  neuen  Unterbau  weichen  sollen.  Da          sportliche Erfolge möchte ich an dieser Stel-
          die  Tenniscourts  nunmehr  30  Jahre  beste-         le  nicht  eingehen.  Darüber  konnten  Sie  in
          hen  und  eine  kostspielige  Grundsanierung          den  Tagesmedien  oder  dem  TSG  Journal
          aller Spielflächen ansteht, macht ein Umbau           nachlesen.
          mit  einem  kautschukartigen  Unterbau  Sinn.
          Dieses  Projekt  haben  wir  in  einer  außeror-      Ich möchte hier zumindest kurz auf die Ver-
          dentlichen  Mitgliederversammlung  detailliert        anstaltungen  der  Mörser  Dorfgemeinschaft
          vorgestellt  und  von  den  anwesenden,               eingehen.  Die  Feier  am  1.  Mai,  das  soge-
          stimmberechtigten  Mitgliedern  ein  positives        nannten  "Maibaumaufstellen",  war  eine
          Votum zur Umsetzung erhalten. Die Vorteile,           harmonische  Veranstaltung  und  hat  mal
          die  der  neue  Unterbau  zukünftig  bietet,  will    wieder  viele  Freunde  und  Bekannte  zu  ge-
          ich  hier  gar  nicht  aufzeigen.  Ich  bitte  Sie    selligem Miteinander zusammengeführt.
          diese  Details  in  dem  Artikel  auf  Seite  6  in
          diesem  TSG  Journal  nachzulesen.  Das  In-          Getoppt  wurde  diese  Veranstaltung  jedoch
          vestitionsvolumen  liegt  bei  rund  205.000          noch  vom  diesjährigen  Dorffest  im  Mörser
          Euro. Eine enorme Summe, die wir als Ver-             Gutspark. Im Rahmen dieses Events haben
          ein nicht ohne Unterstützung stemmen kön-             wir als TSG unseren 66. Geburtstag gefeiert
          nen.  Daher  haben  wir  bei  der  Stadtverwal-       und mit Vorführungen und Aktionen maßbe-
          tung  Wolfsburg  und  über  dem  StadtSport-          glich  zur  Unterhaltung  und  zum  Gelingen
          Bund  beim  LandesSportBund  Anträge  auf             beigetragen. Ich weiß, mit wieviel Akribie die
          finanzielle Hilfsmittel gestellt. In den zahlrei-     zahlreichen Akteure sich auf diesen Tag, auf
          chen Gesprächen, die wir mit der Stadtver-            ihren  Auftritt  vorbereitet  haben.  Allen,  die
          waltung  und  dem  SSB  geführt  haben,  wur-         dabei  mitgewirkt  haben,  dass  das  Dorffest
          den  uns  positive  Signale  übermittelt.  Auch       2017  zu  einer  Top-Veranstaltung  wurde,
          im  Sportausschuss  der  Stadt Wolfsburg  er-         gebührt mein Dank. Ihr habt die TSG, euren
          hielten wir Rückendeckung für unser Vorha-            Verein, von der besten Seite präsentiert. Der
          ben.  Sollten  sich  die möglichen finanziellen       Zuschauerzuspruch  und  der  große  Beifall
          Zuschüsse  realisieren,  ist  das  Vorhaben           bei  euren  Auftritten  war  der  Lohn  für  eure
          umsetzbar.  Dank  privater  Geldgeber,  dann          akribische Vorbereitung.
          sogar ohne teure und langfristige Bankkredi-
          te,  machbar.  Lediglich  ein  kurzfristiger          Schlussendlich  möchte  ich  mich  bei  allen
          Überbrückungskredit  müsste  eventuell  auf-          Vereinsverantwortlichen,     unseren     Spon-
          genommen werden. Das hängt davon ab, zu               soren  und  Förderern  für  die  gute  und  ver-
          welchem  Zeitpunkt  die  Zuwendungen  von             trauensvolle  Zusammenarbeit  im  Jahr  2017
          Stadt und LSB fließen. Von diesen Zusagen             bedanken. Auf ein gutes Jahr 2018.
          hängt auch die zeitliche Umsetzung ab. Un-
          ser   Zeitrahmen  umfasst  die  Jahre   2018/         Ich  wünsche  Ihnen  allen  ein  ruhiges  und
          2019. Eines möchte ich hier aber auch ganz            schönes  Weihnachtsfest  und  einen  guten
          klar  zum  Ausdruck  bringen:  Ohne  die  in          Rutsch in das Jahr 2018.
          Aussicht  gestellte  Unterstützung  der  Kom-
          mune  und  des  LandesSportBundes  werden             Ihr: Michael Voß



                                                           5
   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10